Wichtige Informationen zur Sonnenhofroute

Hallo Biker

Danke für deine Anmeldung. Hier haben wir noch einmal alle wichtigen Informationen zur Sonnenhofroute bzw. zum Kolonnenfahren zusammengestellt.

DER START:

Zuerst starten: Gespanne, Trikes, Quads, Maschinen bis 25 PS und unsichere Fahrer

Danach starten alle Maschinen bis 50 PS

Die Leistungsstarken von Euch starten bitte am Ende der Kolonne

Damit die Kolonne in der geplanten Zeit vorankommt ist dies extrem wichtig. Solltet Ihr euch doch mal falsch einsortiert haben, so lasst euch von unseren Ordnern helfen.

WÄHREND DER FAHRT:

Damit die Kolonne geschlossen bleibt und andere Verkehrsteilnehmer nicht in zu große Lücken hereinfahren und alle Teilnehmer gefährden, gilt zum Abstand:

Den Abstand halten wir so groß wie nötig und so gering wie möglich!

Größere Lücken bereiten unseren Ordnern immer wieder große Probleme mit wartenden Fahrzeugen und gefährden die Sicherheit von allen!

Es wird immer versetzt gefahren, damit die Sicherheitsabstände groß genug bleiben.

GRUNDSÄTZLICHES:

Aus gegebenen Anlass weisen wir darauf hin das die Teilnahme an der Sonnenhofroute nur mit einem verkehrstauglichen und versicherten Fahrzeug möglich ist.

Ferner weisen wir darauf hin das am Fahrzeug verbaute Anbauteile ( wie z.B. Minispiegel, Sportauspuffanlagen, Miniblinker, Tuningteile usw.) den Bestimmungen der StVZO entsprechen müssen.

Jeder Teilnehmer der einen, entsprechend der StVO, bedingt durch die Bauart seines Fahrzeuges, Schutzhelm tragen muss, darf nur Helme nach den Bestimmungen der ECE-Regelung Nr. 22 benutzen. Das heißt keine Braincaps, Bauarbeiter-, Feuerwehr-, Rad- oder Stahlhelme aus dem militärischen Bereich oder sonstige Helme die nicht den Bestimmungen der ECE-Regelung Nr. 22 entsprechen.

Desweiteren weisen wir darauf hin das die Teilnahme an der Sonnenhofroute geeignete Schutzkleidung voraussetzt. Jeder Teilnehmer fährt eigenverantwortlich.

Teilnehmer die sich nicht an die oben genannten Regeln halten können von der Polizei von der Sonnenhofroute ausgeschlossen werden und riskieren ein Bussgeld oder schlimmeres.

KOLONNENFAHREN:

Da es in der Vergangenheit immer wieder Probleme beim Kolonnenfahren gab und auch die „alten Hasen“ immer wieder durch fehlerhaftes Verhalten auffielen, möchten wir auch Dich bitten die PDF Datei Kolonnenfahren noch einmal aufmerksam durch zu lesen.

Sollte es doch einmal zu einem Unfall kommen

Sofern ihr nicht daran beteiligt seit, fahrt weiter und räumt SOFORT die Unfallstelle. Am Ende der Kolonne fährt ein Krankentransportwagen und Sanitäter mit. Diese müssen so schnell wie möglich an die Unfallstelle herankommen um schnellstmöglich zu helfen. Den Anweisungen der Polizei und unserer Ordner ist unbedingt Folge zu leisten. Die Kolonne wird sich an einem sicheren Ort sammeln und über das Geschehen informiert, hier sollten sich Zeugen melden. Unsere Ordner und die Polizei wird den Unfall ausreichend dokumentieren, eigene Filme und Fotos sind nicht Nötig und ihr würdet nur die Helfer behindern.  Konzentriert euch auf das umfahren der Unfallstelle und nicht auf den Unfall. Nicht umsonst denkt der Gesetzgeber darüber nach Gaffer zu bestrafen.

Es danken euch alle Helfer der Sonnenhofroute